This is a single blog caption

1:3 und zwei Platzverweise

Nachdem Patrick Reisenauer in der 17. Minute die Poller Führung postwendend ausgeglichen hatte, gab es die wohl spielentscheidende Szene fünf Minuten später, als ein Poller Angreifer ein Zuspiel mit der Hand mitnahm und allein auf das SSV-Tor zusteuerte, Schiedsrichter und Assistent jedoch nicht eingriffen, obwohl der Regelverstoß eigentlich für fast jeden klar zu sehen war. Es folgte eine Notbremse des Berzdorfer Torhüters, die mit der roten Karte geahndet wurde. In Unterzahl konnten die Blau-Weißen das Spiel lange ausgeglichen gestalten und hatten sogar mehrfach den Führungstreffer auf dem Fuß. Am Ende fehlten Glück und Kraft, sodass die Gäste im Verlauf der zweiten Hälfte noch zu zwei Treffern kamen, während der SSV kurz vor Schluss einen weiteren Spieler durch eine Ampelkarte verlor. Die zweite Mannschaft verlor 1:2 gegen SpVg Badorf-Pingsdorf, die Dritte bezwang Badorf II mit 5:1.